Medizin & Pharmazie
Buchtipp
Chemie I - Prüfungsfragen 1979-2007
E. Ehlers
29,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2011, 18:37   #1   Druckbare Version zeigen
Naphthalin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 78
UV-Spektrum Ibuprofen

Hallo liebes Forum,
ich habe eine Frage zum UV-Spektrum von Ibuprofen. Laut DAB (und auch sonstigen Quellen) zeigt das UV-Spektrum von Ibu drei Absorptionsmaxima. In meinem gemessenen Spektrum sehe ich nur zwei und ich kann mir auch nur das Vorkommen von den beiden erklären: das erste ist durch die Carbonylgruppe der Säure bestimmt (n → π*), das zweite durch den Aromaten (π → π*). Wodurch wird das dritte Maximum erzeugt?
Ich habe das Spektrum, das im DAb abgebildet ist und mein eigenes mal angehängt, vielleicht kann ja jemand weiterhelfen. Vielen Dank schon mal im Vorraus
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf UV Ibu.pdf (58,9 KB, 29x aufgerufen)
Naphthalin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 20:28   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 705
AW: UV-Spektrum Ibuprofen

Hallo,

die drei im DAB aufgeführten Wellenlängen werden meines Erachtens alle durch den substituierten Aromaten verursacht. Das UV-Spektrum von Toluol sieht in dem Bereich fast identisch aus (http://userpage.chemie.fu-berlin.de/~tlehmann/gp/uv.pdf). Die Banden haben eine sehr geringe Intensität, weswegen sie in der HPLC-Aufnahme nur als kleine unaufgelöste Erhebungen zu erkennen sind.

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.05.2011, 13:34   #3   Druckbare Version zeigen
Naphthalin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 78
AW: UV-Spektrum Ibuprofen

Hallo Peter,
vielen Dank für die Antwort!
Ich habe auch noch mal bei einem Spezialisten für Instrumentelle Analytik nachgefragt; er hat deine Antwort bestätigt. Die kleine "Schulter" bei ungefähr 260 nm ist die dritte Bande des Aromaten. Die Carbonylfunktion der Säuregruppe kann als Interpretation nicht herangezogen werden, da der Anteil an Ameisensäure im Fließmittel höher war als die Konzentration der Analyse, sprich Ibu, macht also wenig Sinn
Abgesehen davon wäre diese Bande wesentlich kleiner.
Somit hat sich die Frage also beantwortet. Danke nochmal!
Naphthalin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
ibuprofen, instrumentelle analytik, uv

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(S)-(+)-Ibuprofen oi4 Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 13.12.2011 14:28
Ibuprofen Kuki878 Organische Chemie 5 07.12.2011 08:26
Ibuprofen ehemaliges Mitglied Organische Chemie 20 01.09.2009 20:29
H-NMR-Spektrum von Ibuprofen Meli86 Analytik: Instrumentelle Verfahren 7 14.05.2009 12:19
Ibuprofen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 7 21.11.2005 19:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.



Anzeige