Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2016, 21:28   #1   Druckbare Version zeigen
RBMK  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 29
Dekontamination von Feststoffen mit Ozon/UV-C/Wasserstoffperoxid

Hallo Mitmenschen !

Ich habe eine paar Fragen.

Ich habe nun ein paar PDF's gelesen wo es um die Dekontamination von Gegenständen geht, die von Brandpartikeln,Rauch, Gas etc. verunreinigt wurden(PVC Brand, Furane, Dioxine etc. und gleichwertiges Kaliber).

Nun wurden dort die 3 Möglichkeiten UV Licht,Wasserstoffperoxid und Ozon angesprochen. Nur welches Potential steckt dahinter ? Und zwar ohne zusätzliche Katalysatoren ?

Was kann man damit überhaupt alles verändern ?

Wie z.B. Man nimmt ja gerne die Ozon Gen's um unangenehme Gerüche zu neutralisieren. Ich habe auch gelesen es kann Schimmelpilzsporen neutralisieren.

Ich habe z.B. in meinem Wagen auf der Rücksitzbankmatte festgestellt das Gertränke ausgelaufen sind, riecht muffig. Ich könnte versuchen es mit Ozon zu beseitigen, aber was sagt z.B. die Gummisicke meiner Subwoofer dazu ? Oder die anderen Kunststoffe im Auto ?

Über ein paar Rückmeldungen wäre ich dankbar.

mfg

RBMK
RBMK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 09:06   #2   Druckbare Version zeigen
no_body  
Mitglied
Beiträge: 611
AW: Dekontamination von Feststoffen mit Ozon/UV-C/Wasserstoffperoxid

Oxidationsprozesse. Der Sauerstoff ist dafür verantwortlich.

Organische Verbindungen werden zerlegt. Gummi und Kunststoffteile könnten auch angegriffen werden, wenn sie nicht durch Glycerin oder anderes geschützt sind. Aber das wird meist kaum merklich sein.
no_body ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 09:19   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.506
AW: Dekontamination von Feststoffen mit Ozon/UV-C/Wasserstoffperoxid

Kunststoffe im Auto sind i.d.R. auf hohe Resistenz ausgelegt: UV-Strahlung gelangt auch durch Sonne in den Wagen, Ozon durch Sonneneinstrahlung auch (da Autos heute weltweit vertrieben werden, müssen diese halt auch in Wüstenstaaten funktionieren). Ansonsten ist das alles eine Sache der Konzentration und Einwirkzeit.

Grundsätzlich sollte man versuchen, möglichst viel durch "konventionelle" Verfahren zu entfernen bzw. zu reinigen. Nur wenn das nicht mehr geht, sinddiese Methoden gut geeignet.

Bei einer echten Brandschadensanierung kommt man um eine gründliche Entfernung betreffender Materialien (Sondermüll) nicht herum. Weder UV noch Ozon dringen wirklich in die Tiefe und (wässriges) Wasserstoffperoxid macht allein durch das Wasser ziemlich viel Ärger. Und greift als bekanntes Bleichmittel Farben an.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.07.2016, 22:23   #4   Druckbare Version zeigen
RBMK  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 29
Re: Dekontamination von Feststoffen mit Ozon/UV-C/Wasserstoffperoxid

Hallo. Danke schonmal für die Rückmeldungen

Gibt es eigentlich irgendwo Simulationssoftware (Free)im Chemie Bereich, wo man ein paar denkbare Sachen durchspielen kann ? Wie z.b. Endprodukt aus Nikotin + Ozon ?

Und gibt es einen Faktor wieviel x Ozon ein stärker oxidiert als normaler Sauerstoff?

Mit freundlichen Grüßen

RBMK
RBMK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 05:26   #5   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.506
AW: Dekontamination von Feststoffen mit Ozon/UV-C/Wasserstoffperoxid

a) Meiner Kenntnis nach nein. Das ist sehr komplex und von vielen, vielen Faktoren abhängig.

b) Die spezielle Eigenschaft "Oxidationskraft" läßt sind schon unter "Redoxpotential" - dafür gibt es Tabellen - vergleichen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 17:20   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.275
AW: Dekontamination von Feststoffen mit Ozon/UV-C/Wasserstoffperoxid

Computational chemistry:
https://en.wikipedia.org/wiki/Computational_chemistry

Papier ist geduldig und man kann natürlich wunderschöne Reaktionsgleichungen aufstellen, nur ob sich die Realität dann daran hält ist eine andere Frage.

Derartige Reinigungsprozesse benötigen auch recht viel Fachwissen, nicht umsonst verdienen ganze Firmen ihr Geld. Man kann natürlich erst mal experimentieren, muss aber sicherlich mit Frust rechnen, wenn es anfangs nicht so ganz klappt, wie man möchte. Und gerade bei kritischen Stellen kann aus gut gemeinter Reinigung auch mal schnell irreversible Beschädigung werden.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
ozon, uv, wasserstoffperoxid

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
lösen von feststoffen Martini84 Allgemeine Chemie 20 05.06.2015 14:13
Vibrationsschwingung in Feststoffen IR ChemieXL Physikalische Chemie 1 02.03.2014 15:28
Dekontamination von tellurbehafteten Gläsern shermanutz Anorganische Chemie 7 31.05.2012 16:07
Wasserbestimmung in Feststoffen Wattwurm83 Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 16.01.2010 01:43
Oberflächenspannungbestimmung von Feststoffen TheLemming Physikalische Chemie 2 25.08.2004 12:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:17 Uhr.



Anzeige