Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2012, 20:08   #1   Druckbare Version zeigen
MartinMartin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 495
IUPAC-Nomenklatur

Was sind "funktionalisierte Verbindungen"? Etwa vielleicht Verbindungen, die nach der Funktionsklassennomenklatur benannt wurden?

Und habe ich das richtig verstanden, dass die IUPAC Nomenklatur dasselbe ist, wie die substitutive Nomenklatur?

Dann habe ich noch eine Fragen: Weshalb wird bei Abb.1) "1,4-diol" nach das pentan geschrieben?
Etwas wegen der Regel "die ranghöchste funktionelle Gruppe wird grundsätzlich als Suffix genommen und bestimmt damit die Verbindungsklasse"?
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Screen shot 2012-05-20 at 7.45.20 PM.png (15,3 KB, 2x aufgerufen)
MartinMartin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 20:23   #2   Druckbare Version zeigen
a1b2b2a1  
Mitglied
Beiträge: 264
AW: IUPAC-Nomenklatur

Zitat:
Was sind "funktionalisierte Verbindungen"? Etwa vielleicht Verbindungen, die nach der Funktionsklassennomenklatur benannt wurden?
Verbindungen mit funktionellen Gruppen.
Zitat:
Und habe ich das richtig verstanden, dass die IUPAC Nomenklatur dasselbe ist, wie die substitutive Nomenklatur?
Nein, aber da gibt es eine Schnittmenge.
Zitat:
Dann habe ich noch eine Fragen: Weshalb wird bei Abb.1) "1,4-diol" nach das pentan geschrieben?
Etwas wegen der Regel "die ranghöchste funktionelle Gruppe wird grundsätzlich als Suffix genommen und bestimmt damit die Verbindungsklasse"?
Ja.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg snap.jpg (21,0 KB, 2x aufgerufen)
a1b2b2a1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 20:58   #3   Druckbare Version zeigen
MartinMartin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 495
AW: IUPAC-Nomenklatur

Danke für deine Antwort!
Ich habe noch eine Bennung gefunden, von der ich der Meinung bin, dass sie falsch ist...
Müsste das anstelle von "Isocyanpropannitril" nicht "Isocyanethannitril" heissen? vgl. Abb.

Uund könnte die Verbindung auf Abb.2 nicht auf 3-Methylpropancarbonsäure heissen? Oder gibt es eine bestimmte Regel, wann das Suffix "säure" und wann "carbonsäure" verwendet wird?
----------
Hat jetzt zwar nichts mit der Frage zu tun, aber es lohnt sich nicht, extra dafür einen neuen Thread zu eröffnen

Frage:
Gibt es einen C6-Ring, der aus 6 Doppelbindungen besteht und keine Wasserstoffe enhält?
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Screen shot 2012-05-20 at 9.02.02 PM.png (12,0 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: png Screen shot 2012-05-20 at 9.08.34 PM.png (11,5 KB, 0x aufgerufen)

Geändert von MartinMartin (20.05.2012 um 21:10 Uhr)
MartinMartin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 21:07   #4   Druckbare Version zeigen
OHGruppe Männlich
Mitglied
Beiträge: 926
AW: IUPAC-Nomenklatur

Der Sechsring würde zu Graphit polymerisieren.
__________________
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe?
OHGruppe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.05.2012, 22:03   #5   Druckbare Version zeigen
MartinMartin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 495
IUPAC-Nomenklatur

Ich blicke bei den folgenden IUPAC-Benennungen überhaupt nicht dahinter...
Normalerweise ist es doch so, dass man hinter die Hauptgruppe den ranghöchsten Substituenten mit den kleinsten Lokanten und vor die Hauptgruppe alle anderen Substituenten in alphabetischer Reihenfolge schreibt. (Grundregel).
Doch was dann genau als "Hauptgruppe" gewählt wird, erscheint mir schleierhaft...

Muss die Hauptgruppe zwingend ein Kohlenwasserstoff sein? Was gibt es den sonst noch für Möglichkeiten für Hauptgruppen?
In Abb. 1 sind benzoat, acetat und propandioat die Hauptgruppen- richtig?

Dann bei Abb.2 frage ich mich, wieso es "Propandinitril" und nicht Methandinitril heisst...

Ebenso bei Abb.3 verstehe ich nicht, wieso butan gewählt wird, meiner Meinung nach müsste es 2-Oxopropanal heissen, weil das vierte C-Atom von der Aldehyd-Gruppe (COH) in Anspruch genommen wird...
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Screen shot 2012-05-20 at 9.48.01 PM.png (64,7 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: png Screen shot 2012-05-20 at 9.50.39 PM.png (9,2 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: png Screen shot 2012-05-20 at 9.51.50 PM.png (10,5 KB, 0x aufgerufen)
MartinMartin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
benennung, iupac, iupac-nomenklatur, nomenklatur

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IUPAC Nomenklatur JSGregor Bücher und wissenschaftliche Literatur 3 24.08.2011 00:58
IUPAC-Nomenklatur Rosentod Organische Chemie 2 26.11.2008 17:34
IUPAC-Nomenklatur tschülli Organische Chemie 9 14.06.2006 17:40
IUPAC-Nomenklatur Tigurius Organische Chemie 4 12.12.2005 17:58
iupac nomenklatur damdam Organische Chemie 1 22.01.2005 19:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:52 Uhr.



Anzeige