Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Inorganic and Organometallic Polymers
V. Chandrasekhar
53.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2018, 20:36   #1   Druckbare Version zeigen
MandyRarsh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Redox-Reaktion ausgleichen

Hallo,

eine Frage zur Redox-Reatkion, welche ich als Bild hochgeladen habe.

Ich habe gelernt, zuerst die Anzahl der e- bei der Reduktion mit der der Oxidation anzugleichen. Danach habe ich dann immer die ganze Reaktionsgleichung ausgeglichen, was bisher immer funktioniert hat.

Hier oxidiert und reduziert der Gleiche Stoff, was meine Vorgehensweise durcheinander bringt.

Sobald ich die 2. Gleichung *2 nehme, um auch hier 4 e- zu erhalten, passt es ja aufgrund den 2 N2O4 nicht mehr zu den 1 N2O4 der Oxidation.

Wie gleiche ich das ganze in so einem Fall richtig aus?

Danke für eure Hilfe im Voraus!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0204.jpg (67,3 KB, 9x aufgerufen)
MandyRarsh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:42   #2   Druckbare Version zeigen
Ryan21 Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.099
AW: Redox-Reaktion ausgleichen

Hallo,

bei Ox und Red müssen bei Komproportionierungen nicht die gleiche Anzahl an PRodukt entstehen. Von daher passen deine Gleichungen soweit schon mal.
Jedoch sind in der Ox- und Red-Gleichung die Massen- und Ladungsbilanzen nicht ausgeglichen.

LG Ryan
Ryan21 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.02.2018, 20:50   #3   Druckbare Version zeigen
MandyRarsh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Redox-Reaktion ausgleichen

Hui, die Antwort kam schnell!


Die e- -Anzahl muss aber die gleiche sein? Stimmt das dann also so wie ich es unter Ox und Red geschrieben habe?
Wenn das Produkt nicht das gleiche sein muss, welches nehme ich dann für meine Reaktionsgleichung oben?

Oder beachte ich in diesem Fall nur die Edukte und übertrage die 2NO und 4HNO3 in die Reaktionsgleichung und gleiche dann aus.

ALso

2 NO + 4 HNO3 ----> 3 N2O4 + 2 H2O
MandyRarsh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:56   #4   Druckbare Version zeigen
Ryan21 Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.099
AW: Redox-Reaktion ausgleichen

Die ANzahl der übertragenen Elektronen muss bei Oxidation und Reduktion gleich sein. Sonst würdest du ja Ladungen aus dem Nichts erschaffen bzw. ins Nichts verschwinden lassen.

Die Teilgleichungen einer Redox-Reaktion sind eigenständige Gleichungen, bei den müssen auch die Massen- und Ladungsbilanzen stimmen. Hier musst du mit Wasser und Hydroniumionen arbeiten.
Zitat:
Zitat von MandyRarsh Beitrag anzeigen
Wenn das Produkt nicht das gleiche sein muss, welches nehme ich dann für meine Reaktionsgleichung oben?
Was meinst du genau damit?

LG Ryan
Ryan21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 21:01   #5   Druckbare Version zeigen
MandyRarsh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Redox-Reaktion ausgleichen

Ich habe sonst immer die Molzahl der Stoffe der Oxidations- und Reduktionsgleichung in die Reaktionsgleichung übernommen. Und danach noch die restlichen Stoffe ausgeglichen.

Hier habe ich ja bei Ox als Produkt: 1 N2O4
und bei Red als Produkt: 2 N2O4

Das meinte ich mit "Was übernehme ich dann in die Reaktionsgleichung"

Aber die Antwort ist hier wohl keines von beiden, sofern meine Lösung aus der letzten Antwort stimmt.

Bin Maschinenbauer, nicht sehr bewandert in der Chemie und möchte einfach nur die Klausur bestehen
MandyRarsh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 21:17   #6   Druckbare Version zeigen
Ryan21 Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.099
AW: Redox-Reaktion ausgleichen

Zitat:
Zitat von MandyRarsh Beitrag anzeigen
Ich habe sonst immer die Molzahl der Stoffe der Oxidations- und Reduktionsgleichung in die Reaktionsgleichung übernommen. Und danach noch die restlichen Stoffe ausgeglichen.
Wenn du das schon in den Teilgleichungen schon machst, sparst du dir das in der Gesamtgleichung.
Zitat:
Zitat von MandyRarsh Beitrag anzeigen
Das meinte ich mit "Was übernehme ich dann in die Reaktionsgleichung" Aber die Antwort ist hier wohl keines von beiden, sofern meine Lösung aus der letzten Antwort stimmt.
Die Gesamtgleichung ist die Summe beider Teiilgleichungen. Das, was auf beiden Seiten der Gleichung steht, kürzt sich weg.
Als Beispiel für deine Gleichung:
Reduktion:{HNO_3 \rightarrow N_2O_4}
Ausgleich der Elektronen
{ HNO_3 + 2e^- \rightarrow N_2O_4 }
Ausgleich der Stickstoffbilanz
{ 2 HNO_3 + 2 e^- \rightarrow N_2O_4 }
Ausgleich der Sauerstoffbilanz durch hinzufügen von Wasser
{ 2 HNO_3 + 2 e^- \rightarrow N_2O_4 + 2 H_2O}
Ausgleich der Wasserstoffbilanz durch hinzufügen von PRotonen
{ 2 HNO_3 + 2 e^- + 2 H^+ \rightarrow N_2O_4 + 2 H_2O}

Oxidation:
{ NO \rightarrow N_2O_4 }
Ausgleich der Elektronen
{ NO \rightarrow N_2O_4 + 4e^-}
Ausgleich der Stickstoffbilanz
{ 2NO \rightarrow N_2O_4+ 4e^- }
Ausgleich der Sauerstoffbilanz durch hinzufügen von Wasser
{ 2NO + 2 H_2O \rightarrow N_2O_4 + 4e^-}
Ausgleich der Wasserstoffbilanz durch hinzufügen von Protonen
{ 2NO + 2 H_2O \rightarrow N_2O_4 + + 4e^- + 4 H^+ }

Gesamtgleichung (=Oxidation + 2* Reduktion)
{ 4 HNO_3 + 4 e^- + 4 H^+ + 2NO + 2 H_2O \rightarrow 2N_2O_4 + 4 H_2O + N_2O_4 + + 4e^- + 4 H^+}
Zusammmenfassen und gleiche Stoffe / Elemente auf beiden Seiten kürzen:
{ 4 HNO_3 + 2NO \rightarrow 3N_2O_4 + 2 H_2O}

So ist das Schema, mit dem man fast alle Redoxgleichungen gut lösen kann.

LG Ryan
Ryan21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 11:16   #7   Druckbare Version zeigen
MandyRarsh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Redox-Reaktion ausgleichen

Danke für deine Antworten!
Denke ich weiß jetzt wie das funktioniert.
MandyRarsh ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
oxidation, reaktionsgleichung, redox ausgleichen, reduktion, stöchiometrie

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stöchiometrie: Redox-Reaktion ausgleichen nimbus2k Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 20.03.2017 19:52
REdox reaktion ausgleichen sditz Anorganische Chemie 3 02.02.2016 19:02
Redox ausgleichen hgut Allgemeine Chemie 3 09.06.2011 07:40
Redox ausgleichen hgut Anorganische Chemie 3 08.06.2011 22:40
Ausgleichen einer Redox-Reaktion Atomium Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 16.12.2006 23:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.



Anzeige