Organische Chemie
Buchtipp
Wie funktionieren organische Reaktionen?
P. Sykes
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2008, 20:20   #1   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
redoxreaktions-problem

also, ich habe ein problem.
wir haben in chemie einen versuch gemacht, leider weiß ich nicht mehr ganz genau wie er funktionierte (könnte also ein fehler in meiner beschreibung vorliegen).
wir haben auf einen haufen kaliumpermanganat glycerin tropfen lassen, der fing dann an zu brennen.
wir sollen dazu die reaktionsgleichung aufschreiben.
wir wissen, dass Braunstein (MnO2) und CO2 entsteht und dass es eine redoxreaktion ist.
kann mir jemand beim aufstellen helfen und es auch erklären? ich bräuchte 2 gleichungen, einmal die reduktion von kaliumpermanganat und die oxidation von ethanol.
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 20:39   #2   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.316
AW: redoxreaktions-problem

versteh' ich nicht. was wurde denn nun zugetropft? glycerin oder ethanol?
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 20:52   #3   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: redoxreaktions-problem

sorry, glycerin.
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 20:57   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: redoxreaktions-problem

Du hast jetzt 2 Gleichungen:

Oxidation: H5C3(OH)3 --> CO2

und

Reduktion: MnO4- --> MnO2



Jetzt muss man sich noch um die Stoff- und Ladungsbilanz (hier helfen die Oxidationszahlen) kümmern...



Hilfe:

http://de.wikipedia.org/wiki/Glycerin
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:05   #5   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: redoxreaktions-problem

die Kohlenstoffatome des Glycerins haben die Oxidationszahl -I. Mangan bei Kaliumpermanganat hat +VII. stimmt das so?

wie ist das dann mit den elektronen die bei dem einen hinzugefügt, bei dem anderen weggenommen werden und den H+ Ionen?
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:19   #6   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: redoxreaktions-problem

klar, natürlich.
0 müsste das c-Atom dann haben.
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.08.2008, 21:20   #7   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: redoxreaktions-problem

So ist es.

Um 1 Molekül Glycerin zu Kohlendioxid zu oxidieren, sind also wieviel Elektronen nötig?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:27   #8   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: redoxreaktions-problem

das ist ne gute frage. weiß ich nicht. wie erkennt man das denn?
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:32   #9   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: redoxreaktions-problem

was ist mit dem mittleren c-Atom? Passiert damit nichts, da es die Oxidationszahl 0 hat oder weil es sich in der Mitte befindet?

<---- hab den zweiten teil des satzes übersprungen, frage hat sich also erledigt
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:37   #10   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: redoxreaktions-problem

sind wir somit mit der oxaidation fertig?

was muss ich nun mit der reduktion noch machen? Oxidationszahl von Mn bestimmen?
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:40   #11   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: redoxreaktions-problem

Naja mit der Oxidation sind wir noch nicht fertig...

Die Ladungs- und Stoffbilanz ist noch nicht fertig...

Bisher: { H_5C_3(OH)3 --&gt; 3 CO_2 + 14e^- }

rechts 14 negative Ladungen, rechts null.
links 8 Wasserstoffatome, rechts null...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:44   #12   Druckbare Version zeigen
cheeky04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: redoxreaktions-problem

wie mache ich das?
cheeky04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 21:53   #13   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: redoxreaktions-problem

Vorschlag:

{ H_5C_3(OH)_3 + 3H_2O --&gt;  3CO_2 + 14e^- + 14H^+ }
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2008, 10:17   #14   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.248
AW: redoxreaktions-problem

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen
Vorschlag:

{ H_5C_3(OH)_3 + 3H_2O --&gt;  3CO_2 + 14e^- + 14H^+ }
oder besser da im neutralen Braunstein entsteht mit OH- arbeiten

{ H_5C_3(OH)_3 + 14 OH^- --&gt;  3CO_2 + 14e^- + 11 H_2O }
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2008, 14:06   #15   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: redoxreaktions-problem

Also ich habe es so gelernt, dass man bei den teilreaktionen keinen ladungsbilanz oder atombilanz ausgeleicht macht, sonder erst Ox und Red aufstellt, elektronen ausgleich, zur redox zusammenführt und dann erst ausgleich. das macht die sache wesentlich einfach finde ich. ( gerade in diesem fall da man später evtl. einzelne teilschritte widerrufen muss)
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
braunstein, glycerin, kaliumpermanganat, kohlenstoffdioxid, redoxreaktion

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem! Tu-Chemiker Physikalische Chemie 8 25.04.2010 14:48
pH Problem esthi Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 01.09.2008 11:37
pH-Problem Rubidium Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 17.05.2008 12:42
c++ problem kakalino Informatik 4 10.07.2005 19:04
problem ... ehemaliges Mitglied Mathematik 1 19.01.2005 04:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:44 Uhr.



Anzeige