Anorganische Chemie
Buchtipp
Taschenbuch für Chemiker und Physiker, 3 Bde., Bd.3, Elemente, anorganische Verbindungen und Materialien, Minerale
R. Blachnik
69.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2009, 21:42   #16   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.914
AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Zitat:
Zitat von Archo Beitrag anzeigen
Wenn ich dies mit HCl aufgiße ergibt dies eine helle Gelbe flureszierende Lösung.
Wie rein ist denn dein MnO2 ? Braunstein ist oft mit Eisen verunreinigt. Fe3+ in Salzsäure schimmert goldgelb (je nach Konzentration).
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2009, 21:46   #17   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.467
AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Zitat:
Zitat von Archo Beitrag anzeigen
Könnte man Zucker/Aktivkohle oder Holzkohle mit dem Oxidgemisch mischen und an der Luft verbrennen um ein H2SO4 lösliches Oxid zu bekommen??
Die Reduktion mit Kohle sollte kein Problem sein.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2009, 21:56   #18   Druckbare Version zeigen
Archo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Wie rein ist denn dein MnO2 ? Braunstein ist oft mit Eisen verunreinigt. Fe3+ in Salzsäure schimmert goldgelb (je nach Konzentration).
Das war auch einer meiner vermutungen.. aber bei anderen tests mit Säuren wie H2SO4 war die Lösung dennoch Gelb
Der Braunstein ist von einem Keramikbedarf.. und farblich Braunschwarz.

Würde auch lieber einen Weg einschlagen um es vorher zu reinigen, also z.b. in einer Schmelze/Säure umsetzen und dann als Carbonat fällen.. aber dies lief ja alles schief... (

lg, Archo
Archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2009, 00:08   #19   Druckbare Version zeigen
Archo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Achtung AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Hoi,
Troz meiner vielen Test's und Versuche bin ich leider auf keinen grünen Zweig gekommen... jede Fe3 Analyse schlug fehl wiso auch immer...

könnt ihr mir ein paar tipps geben wie ich das Eisen aus dem Mangan herausfällen oder lößen kann ? unter google finde ich nicht's nützliches zur trennung von Eisen und Mangan! ;(

am besten ohne cyanide , cyanure wören ok

Bitte um euere hilfe, fpr jeden !RAT! wäre ich dankbar!!


ps: habe n bissli getrunken, hoffe mein text kann man noch nachvolzihen....


lg, archo.
Archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2009, 05:00   #20   Druckbare Version zeigen
Archo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Achtung AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Ok Ich stehe total auf dem schlauch........

Alle Fe3 Salzeschlugen bei meinen tests negativ an.
Selbst aus aufkochen des H2SO4 ergab ein Okker/brane flüssigkeit.. (

hat jemmand nen plan wie ich das Eisen aus dem Mangan beokmmen kann??

oder zumindest mir 1kg MnSO4 (event. 1kg Mehr) verkaufen könnt??

lg ,Archo
Archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2009, 07:41   #21   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.467
AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Was meinst Du damit? Hast Du mal nen Nachweis gemacht, ob überhaupt Eisen drin ist?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.06.2009, 11:03   #22   Druckbare Version zeigen
Archo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Verärgert AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Was meinst Du damit? Hast Du mal nen Nachweis gemacht, ob überhaupt Eisen drin ist?

Gruß,
Franz

Ja dies hatte ich schon versucht!!
Mit jenen Methoden:

In H2SO4 auflösen, dabei kahm ein gelbe flüssigkeit raus...
Mit Hexacyannoferrat(III) habe ich auch in einen kleinen teströhrchen gekippt ohne das sich ein schlamm absetzen tztt...

Bei h2so4 eingekocht mit Manganoxiden ergab das eine leicht braune Flüssigkeit

Hatte Jemmand einen Plan mit dem ich Verunreiniggungen wie Fe uvm. herausbekommen kann da Manganoxide ja schwer löslich in h2so4

Bei google fide ich auch nicht viele Informationen zu...


Bitte Helf mir , ich verliere langsam die Gedult, ich mache das schon 4 Wochen.. mit jeden Eag neue ansätze!

lg, archo
Archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 22:50   #23   Druckbare Version zeigen
aspergillus Männlich
Mitglied
Beiträge: 467
AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

Ich habe das gleiche Problem.

Ich hatte mir im Keramikbedarf günstig Mangan(II)-carbonat gekauft, welches pechschwarz ist (statt rosa).

Aufgelöst in HCl erkennt man nur das leichte rosa der Lösung, aber aufgelöst in Citronensäure ergibt es eine satte, orangene Lösung bedingt durch den Eisen(III)-citrat Komplex.

Reines Mangan(II)-sulfat und chlorid ergibt mit Citrat aber keine Färbung (ausser das normale rosa mit Wasser).


Ich werde in Zukunft keinen Mist mehr im Kermaikbedarf kaufen, die Preise sind zwar super billig aber besonders viel zu taugen scheint das Zeug auch nicht.
aspergillus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 23:26   #24   Druckbare Version zeigen
aspergillus Männlich
Mitglied
Beiträge: 467
AW: Braunstein -> Mangan(II)-sulfat

So ich hab nochmal nachgedacht.

Es sollte machbar sein, deinen Braunstein bzw. mein Mangan(II)-carbonat erstmal in Salzsäure zu lösen und dann das Eisen mit Ammoniak zu fällen. Schön vorsichtig mit pH Wert Kontrolle mittels Papier.

Denn das bischen Eisen sollte schon im sauren ausfallen, während das Mn(II) erst bei höheren pH Werten ausfällt.

Aus meinem Carbonat wollte ich das Mangan(II)-citrat herstellen. Gibt schöne rosa Kristalle als Dekahydrat,meine sind jetzt orange bis braun rot vom Eisen.
aspergillus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
braunstein, mangan, mnso4, nano3, naoh

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Redoxreaktion Mangan-Sulfat Ammoniump. cihan92 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 12.04.2010 21:24
Mangan in Braunstein (Nachweis) cellstar Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 21.03.2010 16:30
entsorgung von Mangan(II)-sulfat lösung melanije Allgemeine Chemie 4 14.12.2009 13:18
Mangan mit Braunstein in der Oxidationsschmelze Julka20 Allgemeine Chemie 5 08.11.2009 19:27
Braunstein, Sulfat und Tetrathionat tobiasp Anorganische Chemie 8 25.07.2006 12:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.



Anzeige