Physik
Buchtipp
Optische Nachrichtentechnik
V. Brückner
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Physik

Hinweise

Physik Mechanik, Optik, Teilchenphysik, Kernphysik oder einfach das gesamte Spektrum der Physik in diesem Forum.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2019, 12:04   #1   Druckbare Version zeigen
Kallino Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2.266
Winkel erstes Beugungsmaximum

Licht der Wellenlänge 600 nm trifft senkrecht auf ein Gitter mit einem Strichabstand (Gitterkonstante) a=20 mikrometer.

Unter etwa welchem Winkel zur Einstrahlrichtung trifft das erste Beugungsmaximum auf?

Hinweis: für kleine Winkel α gilt sinα ist ungefähr α, wobei α im Bogenmaß anzugeben ist.

Wie kommt man auf 0,03 rad?


Dieser Winkel ist näherungsweise Wellenlänge / a


(600*10^-9) / (20*10^-6) = 0,03 ? Und das sind dann gleich 0,03 rad?


MfG


Kallino
Kallino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 12:23   #2   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 379
AW: Winkel erstes Beugungsmaximum

g....e hilft im Zweifel und bringt dich z.B. auf: https://de.wikipedia.org/wiki/Optisches_Gitter#Gittergleichung
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.04.2019, 12:45   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.291
AW: Winkel erstes Beugungsmaximum

Vielleicht benötigt er auch dies:https://de.wikipedia.org/wiki/Radiant_(Einheit)#Umrechnung_zwischen_Radiant_und_Grad ?
Ein vollständige Aufgabenstellung wäre hier hilfreich.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was fällt als erstes aus? EleeT42 Anorganische Chemie 3 03.09.2017 19:09
Mein erstes Heimlabor ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 13 30.11.2011 20:02
Erstes Praktikum in AC (Studium) SuperTasche Anorganische Chemie 2 10.02.2011 00:42
Java erstes Programm Bernd1983 Informatik 1 07.10.2004 18:18
Erstes Fernrohr in der Astronomie Alucituc Astronomie & Raumfahrt 4 09.06.2004 07:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:33 Uhr.



Anzeige