Medizin & Pharmazie
Buchtipp
LEBE mit Herz und Seele
D. Grönemeyer
16,90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2015, 17:11   #1   Druckbare Version zeigen
Enja weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 9
Fluoreszenz-Nachweis von Hydrocortisonacetat

Schönen guten Tag,
im europäischen Arzneibuch 8.0 gibt es in der Monographie Hydrocortisonacetat einen Identitätsnachweis mithilfe von Schwefelsäure.

"Etwa 2 mg Substanz werden unter Schütteln in 2 ml Schwefelsäure R gelöst. Innerhalb von 5 min entwickelt sich eine intensive, bräunlich rote Färbung mit grüner Fluoreszenz, die im ultravioletten Licht bei 365 nm besonders ausgeprägt ist. Die Lösung wird zu 10 ml Wasser R gegeben. Nach dem Mischen verblasst die Färbung. Die Fluoreszenz im ultravioletten Licht verschwindet dabei nicht."

Kann mir jemand sagen, welche chemischen Vorgänge hierbei ablaufen? Wird durch die Zugabe von Schwefelsäure ein Fluorophor gebildet, und wenn ja, wie genau? Mir ist einfach nicht klar, warum genau plötzlich Fluoreszenz entsteht und wodurch die Färbung zustande kommt.
Über Antworten freue ich mich sehr!
Enja ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.01.2015, 19:46   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.325
AW: Fluoreszenz-Nachweis von Hydrocortisonacetat

Eine organische Verbindung in Schwefelsäure zu geben, erzeugt sicher alle möglichen bunten Verbindungen - auch wenn ich das im Moment nicht konkretisieren kann: bei solchen Fragestellungen würde ich im Kommentar zum Ph.Eur. nachlesen - sollte sich in einer Uni-Bib eigentlich finden. Da stehen entsprechende Erklärungen zu den Nachweisreaktionen drin.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 21:14   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.915
AW: Fluoreszenz-Nachweis von Hydrocortisonacetat

Verschiedene Corticoide,Steroide zeigen in Gegenwart von Säuren(u.a.) ein verändertes Fluoreszenzverhalten.Bei Hydrocortison und Schwefelsäure ergeben sich unterschiedliche Fluoreszenzen,abhängig von beobachtetet Wellenlänge und Konzentration.Dazu z.B. hier(S.8):http://www-02.all-portland.net/bj/069/0079/0690079.pdf .Für den Nachweis charakteristisch ist das unterschiedliche Fluoreszenzverhalten bei Verdünnung.
Die grünliche Verfärbung der Lösung beruht u.a. auf der Liebermann-Reaktion
(->http://de.wikipedia.org/wiki/Liebermann-Burchard-Reaktion ).

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
fluoreszenz, hydrocortisonacetat, schwefelsäure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fluoreszenz von Cyclocoumarol blume23 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 07.07.2011 18:03
verfärbung der eprouvette statt blaue fluoreszenz beim Zinn-Nachweis haribo18 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 24.05.2011 22:42
Fluoreszenz von PAK utexerin Analytik: Instrumentelle Verfahren 6 29.04.2007 22:11
Fluoreszenz von Chinin ReagenzglasKonstrukteur Organische Chemie 10 14.09.2004 21:05
Fluoreszenz von Fetten ehemaliges Mitglied Organische Chemie 7 28.01.2001 00:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:30 Uhr.



Anzeige